S T A D T F A N F A R E N Z U G

M A R K K L E E B E R G

E.   V.

Nachdem das Jahr durch die Grippewelle zu einigen Auftritts- Absagen geführt hatte, haben wir den ersten größeren Auftritt im PEP Torgau als sächsisches Spielleute- Treffen absolviert. Ca. 200 Spielleute aus 7 Vereinen nahmen daran teil und konnten das Publikum begeistern. Auf dem Plakat unser Model Nancy und an den Pauken hatte Laura ihren ersten großen Auftritt.

Nun ist er da, der Wonnemonat Mai. Mit einem zünftigen Walpurgisfeuer wurde der Winter ausgetrieben, unterstützt vom Fanfarenzug.

Traditionell spielten wir wieder am Torhaus Markkleeberg zum Maibaum setzen und gaben anschließend ein Standkonzert. Bei dieser Gelegenheit nahmen wir zwei neue Mitglieder in die Reihen der Auftrittsgruppe auf.

Seit nunmehr 14 Jahren (dieses Jahr eingeschlossen) sind Wanderer, die inzwischen aus ganz Europa nach Markkleeberg kommen, zu tausenden unterwegs. Seit vielen Jahren gehört der Stadtfanfarenzug als fester Bestandteil dazu. Ob am Start oder auch unterwegs, werden die Wanderer durch zünftige Fanfarenmusik motiviert. Nach unserem letzten Auftritt, meist vom Aussichtsturm der Bistumshöhe, starten einige Musiker aus unserem Verein in Richtung Zwenkau, wo sie meist gegen Mitternacht eintreffen.

Zum 27. Male feierte Markkleeberg sein Stadtfest. Fester Bestandteil sind die Auftritte des Fanfarenzuges. Nach unserem Auftritt auf der Hauptbühne holte uns der OBM, Karsten Schütze, zum musikalischen Frühschoppen ins Festzelt ab. Drt spielte bereits der Fanfarenzug aus Neukirchen, mit welchem wir Wechselweise und auch gemeinsam einige Titel zum Besten geben.

Auftritt im Gartenverein “Sachesnland”, mit einem genialen Einfall für das Datenchaos.

Auftritt bei der AWO in Markkleeberg. Die Senioren haben sich über unseren Auftritt sehr gefreut.

Mit dem Fanfarenzug aus Crimmitschau hatten wir in der Leistungsklasse 1, einen Fairen musikalischen Gegner. Wir beglückwünschen ihn herzlich zum Vizelandesmeister. Uns ist der Hattrick geglückt! Auch 2018 sind wir wieder sächsischer Landesmeister.

Aus Anlaß der Völkerschlacht von 1813 bei Leipzig, treffen sich Jahr für Jahr Enthusiasten aus Nah und Fern um dieses Ereignis nachzuspielen. Wir haben mit unserem Auftritt für etwas Aufheiterung der “geschundenen Soldaten” gesorgt. Dabei gab es durchaus Phantasievolle Uniformen zu bewundern. Ob diese tatsächlich so existierten? Wer weis.......

Seit vielen Jahren sind die St. Martins Umzüge fester Bestandteil unserer Auftritte. So auch im nun zu Ende gehenden Jahr. Leider waren wir nicht in der Lage, alle Auftrittswünsche zu erfüllen. Für diejenigen die uns nicht Live erleben konnten (Statt Bilder):