S T A D T F A N F A R E N Z U G

M A R K K L E E B E R G

E.   V.

27.  sächsische Landesmeisterschaften der Spielleute LaMei 2017.

Der erste Wettkampftag startete wettermäßig etwas unterkühlt, die Stimmung der Spielleute aber war bestens. Als Schirmherr eröffnete Oberbürgermeister Karsten Schütze die Landesmeisterschaften, noch immer fasziniert von den vorherigen Landesmeisterschaften in Radeberg, an denen er teilnahm. Wir hofften, dass wir dieses hohe Niveau annähernd erreichen konnten. Ein tolles Publikum sah als erstes die Wettkämpfe der 10 angetretenen Spielmannszüge in Pflicht und Kür, im Stand und in bewegten Bildern. Als Sieger ging der bisherige Landesmeister, der Spielmannszug aus Radeberg hervor, der mit seinen historischen Uniformen des Infanterieregiments König August von 1816 einen ganz besonderen Anblick bot. Die Pause bis zur Siegerehrung verkürzte uns das Marsch- und Drillkontingent aus Oberlichtenau. Das war ein ganz besonderer Augen und Ohrenschmaus. Den ersten Wettkampftag beendete der Fanfarenzug aus Markkleeberg mit dem Zapfenstreich.

Wenn Spielleute feiern, geht es schon mal hoch her und die Nacht wird recht kurz. Das Jugendblasorchester aus Grimma eröffnete die Spielleute Party. Livemusik vom allerfeinsten, das muss man erlebt haben, jedenfalls ging es im Festzelt so richtig zur Sache. Zwischendurch wurden die Spielleute durch ein gigantisches Feuerwerk aus dem Zelt gelockt.  Nach dem Jugendblasorchester übernahm die “Showkiste Leipzig” mit Diskomusik das Zepter. Das Zeitlimit von 1.00 Uhr wurde deutlich überschritten.

Dennoch saßen am frühen Morgen die Musikanten gut gelaunt beim Frühstück im Festzelt, bevor die Schalmeienorchester in diesem ihren Wettkampf starteten. Wie im Jahr zuvor eroberten die Milkauer Schalmeien den Meistertitel.

Anschließend wurden die Wettkämpfe mit den Nachwuchsspielmannszügen auf dem Platz fortgesetzt. Nun meinte es die Sonne doch ziemlich gut und heizte zusätzlich ordentlich ein. Den Meistertitel eroberten sich die Nachwuchsspielmannszüge aus Radeberg und Zabeltitz gemeinsam, was unser Org.- Büro etwas ins Schwitzen brachte, da dieser Fall sehr selten vorkommt. Reichen die Medaillen, haben wir auch Pokale für zwei erste Plätze?

Alles gut gegangen.

Nun endlich starteten die Fanfarenzüge ihre Kür, die Pflicht absolvierten sie schon vorher, Markkleeberg lag nach dieser knapp in Führung. Crimmitschau bot eine sehr gute Leistung, die es zu toppen galt. Nun der Lokalmatador......und er schaffte mit einer ganz tollen Leistung die höchste Punktzahl und hat somit den Meistertitel gewonnen. Die Emotionen der Markkleeberger waren unbeschreiblich, wohl kaum ein Auge das trocken blieb, wohl niemand der keine “Gänsehaut” hatte. Es war einfach unbeschreiblich............schön.

Auch den zweiten Wettkampftag beendete der Stadtfanfarenzug mit dem Zapfenstreich. Nach dem Ausmarsch der Spielmannszüge gaben die drei Fanfarenzüge noch ein gemeinsames Platzkonzert.

Diese Meisterschaften werden wohl nicht nur den Vereinsmitgliedern lange in Erinnerung bleiben.

 

In folgenden Bildgalerien sind die Bilder der LaMei in chronologischer Reihenfolge zu sehen. Beginnend mit der Eröffnung der LaMei , über die Spielleuteparty, das Feuerwerk und die Siegerehrung des ersten und zweiten Tages.

Teil eins der Bildergalerie.

Teil zwei der Bildergalerie.

Teil drei der Bildergalerie.

Teil vier der Bildergalerie.

Teil fünf der Bildergalerie.

Teil sechs der Bildergalerie.